Glück auf!

Aus Jennifer Wulf und der schönen Wanderlust wird: wanderwulf..

Ich bin Jenny, 29 und Ruhrpottlerin. In Dortmund geboren und aufgewachsen. Sogar für die Uni Dortmund habe ich mich entschieden. Ich habe Angewandte Sprachwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Kulturanthropologie des Textilen studiert. Die Welt durfte ich schon bereisen und in anderen Ländern leben war auch ganz nett.

In all den Jahren sammelt sich wenigstens etwas an Erfahrung und erweiterten Horizonten an. Auch psychische Probleme und Depressionen begleiten mich seit dem 19. Lebensjahr.

Ich möchte die Reise zu einem positiven Selbst mit einem Blick nach vorne bestreiten. Dabei helfen Entscheidungen zu mehr Freiheit. Seit 5 Jahren bin ich deswegen auch selbstständig. Die restliche Zeit wird dafür in Projekte und die schönen Dinge des Lebens investiert.

Meine Leidenschaft für Design hat sich in den letzten 10 Jahren weiterentwickeln können. Dafür war eine eigene Wohnung von Vorteil. Projekte rund um DIY mit einem kleinen Studentenbudget waren meine Stärke.

Mein Stil konnte mehrere Phasen durchleben und entwickelt sich ständig weiter. Momentan angekommen bei einer Mischung aus Mid-Century Modern, Skandinavisch & dem Wunsch nach einer kleinen Prise Boho-Chic.

Das Streben nach dem Grünen Daumen ist mein ständiger Begleiter.

Seit Jahren bin ich traurigerweise erfolgreich im Blumen killen. Ich töte Pflanzen nicht aus Leidenschaft, aber sie fühlten sich nicht wohl genug um mich mit einer Blütenpracht zu belohnen.

Dieses Jahr mit einer neuen Wohnung (+Balkon) in der Dortmunder Innenstadt hab ich mich erneut dem Endgegner Pflanze gestellt.

Ich versuche mich tatsächlich in essbaren Produkten wie Tomaten, Spinat, Zucchini, Mangold, Erdbeeren, Himbeeren.

Ich kann nicht leugnen, dass ich jetzt nicht schon mit Plagen an diesen wunderschönen Pflanzen zu kämpfen hatte.

Kochen hat sich vor vielen Jahren zu einem wirklichen Skill entwickelt. Neue Rezepte aus dem Ärmel schütteln, gar kein Problem mehr. Nur noch 5 Zutaten im Kühlschrank, ich zauber da auch noch etwas leckeres daraus.

Seit fast 15 Jahren lebe ich vegetarisch. Inzwischen mehr als mein halbes Leben. Angefangen zu einer Zeit, als „ohne Fleisch“ im Restaurant schier unmöglich zu sein schien. Jetzt sind die verfügbaren Gaumenfreuden in Veggi gefühlt überall exponentiell gewachsen. Zum Glück.

Mein Freund und ich sind auch desöfteren noch mit Bruno, dem T4 VW Bulli, unterwegs. Letztes Jahr habe ich dem Innenraum einen Farbwechsel verpasst. Es wurde Zeit Bruno etwas zu modernisieren. Er beschert schöne Zeiten auf Campingplätzen zwischen den Wolkenkratzern der Wohnwagen-Szene. Klein aber fein fehlt inzwischen nur noch die Toilette in dem edlen Gefährt.

Es wäre mir eine Ehre, wenn ihr diese Reise mit mir bestreitet. 

Wenn du den Cookie-Einstellungen auf dieser Website zustimmst, wird "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du bei dieser Website auf "Akzeptieren" klickst oder ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest, erklärst du dich damit weiterhin einverstanden. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen