Rezepte

Erbeerkuchen | Sommerrezept

 

Gesundes Backen mit Erdbeeren


Erdbeerzeit ist doch die beste Zeit des Jahres. Die Zeit kann man für ‚gesundes‘ Backen nutzen. Der Sommer kommt langsam um die Ecke und die Sonne beginnt wieder sich in schönster Manier zu präsentieren. Das Wetter wird wärmer und die roten Früchte wachsen. Warum dann nicht auch einen Kuchen mit Erdbeeren backen?

Ich bin voller Vorfreude auf das Vitamin D und den Immunsystem Boost. Vitamin D soll nicht nur positive Auswirkungen auf Knochen und Zähne, sondern auch auf unser Immunsystem haben. So wie auch Vitamin C und das kommt in einer guten Portion Erdbeeren in ausreichender Mengen für den Tagesbedarf vor.

Ich war der Meinung ich müsste einmal einen Kuchen mit ‚gesünderen‘ Zutaten testen. Über die Pfingstfeiertage bot sich reichlich Zeit zum ausprobieren. Die Haltbarkeit der Erdbeeren hat das restliche zu dem Unterfangen beigetragen. Der Kuchen ist recht gut gelungen, kann sich sehen lassen, könnte beim nächsten mal aber doch ein wenig saftiger werden.

Wer auch noch nach schönen Accessoires für das Backen & Servieren sucht, kann hier z.B. schwarzes Besteck oder kupferne Mess-Cups finden.

 

 

Zutaten für den Kuchen


110g Kokosöl

50g brauner Zucker

50g Ahornsirup

100g Buchweizenmehl

100g Mehl Typ 405

1/2 Pck. Backpulver

2 Eier

50ml Milch

 

Zutaten für das Topping


200ml Sahne

1/2 Pck. Vanillezucker

150g frische Erdbeeren

 

 


Den Ofen auf Umluft mit 180°C vorheizen.


Kokosöl mit dem Ahornsirup und dem braunen Zucker in einer Schüssel mit einem Handrührgerät mixen. 


Das Buchweizenmehl mit dem normalen Mehl und dem Backpulver vermischen. Das Mehl kann auch nach Belieben durch eine andere Sorte ersetzt werden.


Anschließend die beiden Eier im Wechsel mit der Mehlmischung in die Schüssel mit dem Kokosöl und dem Zucker mixen.


Die Masse wird zu diesem Zeitpunkt dann etwas fester sein, deswegen folgt im letzten Schritt das beimengen der Milch.


Nun wird alles in eine eingefettete Kuchenform gefüllt und für etwas über 25 Minuten gebacken. Am Ende der Zeit kann man mit einer Stichprobe in den Kuchen piksen und testen ob dieser durch ist.


Nachdem der Kuchen auf einem Gitter ausgekühlt ist, kann man mit dem ‚Topping‘ beginnen.


Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen. Wer mag kann auch Sahnesteif dafür verwenden. Nun wird mit einem Spachtel der Kuchen ‚eingesahnt‘. Zum Schluss kann man nach eigenem Geschmack mit Erdbeeren dekorieren.

Fertig.


Guten Hunger!

Schreibt mir gerne, was gesundes Backen in euren Rezepten beinhaltet!

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn du den Cookie-Einstellungen auf dieser Website zustimmst, wird "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du bei dieser Website auf "Akzeptieren" klickst oder ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest, erklärst du dich damit weiterhin einverstanden. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen